+43 650 5927677

Vereinbaren Sie Ihren Termin!

NEWSLETTER ABONNIEREN

Ayurvedisch kochen für mehr Gesundheit und Lebensfreude

Ayurveda

Kochen soll das Leben schmackhaft machen

"Kochen soll das Leben schmackhaft machen, denn es ist der Treibstoff, der dich zum Erblühen bringt."

Kochevents finden regelmäßig statt. Informationen, Kochrezepte und weitere Termine finden Sie auf dieser Seite.

Shuna

Mit ayurvedischeN Kochen zu mehr Gesundheit und Lebensfreude!

Ayurveda ist ein ganzheitliches und umfassendes System, in dem auch die Ernährung eine zentrale Rolle in der Gesunderhaltung von Körper und Seele spielt. Im Sinne der Harmonisierung von Körper, Geist und Seele und der Herstellung eines Gleichgewichts wird die Ernährung individuell auf die momentane Konstitution des Menschen abgestimmt. Wohlschmeckenden Speisen sollen die Gesundheit fördern und dabei helfen, Störungen und Ungleichgewichte der Doshas (Vata, Pitta und Kapha – diese bilden die Konstitution des Menschen) zu beheben.

Die ayurvedische Küche – nicht nur gesund, sondern auch schmackhaft!

Als gelernte Köchin habe ich Freude daran, zu zeigen, wie man mit hochwertigen und regionalen Zutaten diese köstlichen und zugleich gesunden Gerichte in heimische Kochtöpfe zaubern kann!
In meinen Kochkursen verrate ich auch gerne Tipps und Tricks zur kreativen Entfaltung!

Kressgasse 1, 2700 Wiener Neustadt
Eingang über Seminar 21
Weitere Infos bei der Anmeldung!

Zur Anmeldung

Rezept des Monats November | Zucchini-Zitronen-Pappardelle

Für 2 Personen, Dauer ca. 20min
Zutaten:

  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 Zucchini
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g Pappardelle
  • 200 g Obers
  • 2 EL Basilikumpesto
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL geriebener Parmesan

Zubereitung:
1) Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit einem Backpapier auslegen.
Die Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten.
2) Den Zucchini putzen, waschen, in dünne Scheiben schneiden und auf dem Backblech verteilen. Das Ghee darüber träufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Zucchinischeiben im Backofen (Mitte) in etwa 12 Minuten knusprig backen.
3) In der Zwischenzeit die Nudeln in einen Topf in reichlich Salzwasser nach
Packungsangabe bissfest kochen. Anschließend in ein Sieb abgießen, kurz abtropfen lassen und wieder in den Topf geben.
4) Obers, Pesto, Zitronensaft und 2 EL Parmesan mit den Nudeln mischen, alles kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zucchinischeiben unterheben, die Pasta auf Teller verteilen und mit dem übrigen Parmesan (2EL) und den Pinienkerne bestreuen.

Rezept des Monats Oktober| Ofengerösteter Kürbis

Für 4 Personen, Dauer 1h5min

  • 1 1/5 kg Kürbisfleisch, vom Butternusskürbis
  • 8 Zweige Thymian
  • Salbei nach belieben
  • ½ TL Koriandersamen
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • Steinsalz
  • Langer Pfeffer (Pippali)
  • 2 EL Ghee flüssig
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig

Zubereitung:
1) Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Kürbisfruchtfleisch ca. 2 ½ breite cm Streifen schneiden. Den Thymian abbrausen, trocken schütteln, von 4 Zweigen die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die übrigen Zweige in kleine Stückchen teilen.
2) Den Koriander und Kreuzkümmel im Mörser fein zerstoßen und mit dem gehackten Thymian und Salbei zum Kürbis geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Ghee ergänzen und alles gut vermengen. In eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und im Ofen ca. 35 Minuten weich backen. Den gebackenen Kürbis mit dem Honig und Olivenöl beträufeln und mit dem übrigen Thymian garniert servieren.

Rezept des Monats September | Bunter Risotto mit Gemüse

Für 4 Personen
Zutaten:

  • 1 EL Ghee
  • 4 ½ Tassen Wasser
  • 2 Tassen Risotto Reis
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 roter Paprika
  • ½ gelbe Paprika
  • ½ Zucchini
  • 100 g grüne Erbsen
  • 3 Nelken
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 EL Currymischung
  • ½ TL Thymian
  • 1 EL Balsamico- Essig
  • 40 ml Schlagobers
  • 1 EL Parmesankäse
  • Salz

Zubereitung:
1) Die Zwiebel und Knoblauch schälen und in dünne Streifen/Halbringe schneiden. Des Paprikas und Zucchini waschen und in feine Streifen schneiden.
2) Das Ghee in einer Kasserolle erhitzen, die Nelken und Kreuzkümmelsamen anrösten. Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und kurz anbräunen lassen.
3) Kurkuma und Currymischung dazugeben, umrühre. Nun das Gemüse ebenfalls in die Kasserolle geben und anbraten.
4) Den Risotto-Reis dazugeben und das Wasser auffüllen. Etwas salzen und 25 Minuten köcheln lassen.
5) Das Schlagobers und den Thymian untermischen und kurz mitköcheln lassen.
6) Nun den Herd ausschalten, Balsamico und gerieben Parmesankäse über den Risotto geben, vorsichtig unterrühren und im geschlossenen Topf noch ca. 5 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte nachziehen lassen.

Spezielle Empfehlungen für jedes Dosha:
Vata: Die Paprika durch Aubergine und Karotte ersetzen.
Pitta: Die Nelken durch Kardamomkapseln ersetzen
Kapha: Schlagobers und Parmesan weglassen und stattdessen ein bisschen Gemüsebrühe zufügen.