+43 650 5927677

Vereinbaren Sie Ihren Termin!

NEWSLETTER ABONNIEREN

Ayurveda kann ihr Leben verändern

Ayurveda

Mit “Ayurveda im Alltag“ möchte ich zeigen wie es mit einfachen Tipps möglich ist, im täglichen
Leben vorbeugend und ausgleichend zu leben.

Ayurveda für den Alltag

Die Lehre des Ayurveda bietet viele Möglichkeiten, das Leben zu bereichern und so zu einem freudvollen und erfüllten Alltag beizutragen. Auf dieser Seite möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie Ayurveda wirksam und nachhaltig in Ihren Tagesablauf integrieren können – auf eine Weise, die für jedermann und -frau leicht umsetzbar ist.

Schenken Sie sich mehr Achtsamkeit

Ayurveda lehrt uns in vielen Bereichen wertvolle Lektionen zu einer gesunden Lebensführung. Wir werden aufgefordert, besser in uns hineinzuhorchen und auf unsere eigene Führung zu vertrauen. Indem wir uns selber Achtsamkeit schenken, bringen wir mehr Glück, Freude und Erfüllung in unser Leben.

Shuna

Ein Mensch wird vollkommen gesund genannt, dessen Physiologie im Gleichgewicht ist, dessen Verdauung und Stoffwechsel gut arbeitet, dessen Gewebe und Ausscheidungsvorgänge normal funktionieren und dessen Selbst, Sinne und Geist sich im Zustand dauerhaften inneren Glücks und Zufriedenheit befinden.
(Sushruta, ayurvedischer Arzt, 750v.Chr.)

Fastentage oder Entlastungstage

Jetzt ist die ideale Zeit, um sich von angesammelten Schlackenstoffe (Ama) zu trennen. Egal ob Du einen oder mehrere Entlastungstage einlegst, Intervallfasten praktizierst oder eine richtige Fastenkur machen möchtest - jetzt ist der ideale Zeitpunkt dafür!
Aber Achtung, eine Fastenkur ist nicht für jeden Typ geeignet! Wenn Du wissen möchtest, welcher Konstitutionstyp Du bist und welche Fastenart für Dich ideal wäre, kannst Du mich gerne kontaktieren.

Zur inneren Reinigung sind scharf, bitter und herb schmeckende Nahrungsmittel geeignet- sie reduzieren Kapha stärken das Verdauungsfeuer Agni und fördern die Leichtigkeit und Entschlackung. Scharf ist z.B. Pfeffer, Chili, Ingwer, Kümmel, Fenchel, getr. Koriander, … Bitter ist z.B. Blattgemüse, Artischocken, Bockshornklee, Kurkuma, …
Herb ist z.B. Kohlgemüse, Hülsenfrüchte, Honig, …

Interessant ist auch, dass eine Entschlackungskur zu dieser Zeit helfen kann, Heuschnupfen zu reduzieren.

Ich kann Dich mit einer speziellen Massage in den Frühlingsmonaten März, April und Mai optimal unterstützen:
Kalari- die entschlackende (dynamische)
Ganzkörpermassage

Shuna

Das neue Jahr beginnt mit vielen Neuen Ideen!!

Mein Traum von einem eigenen Kochbuch hat sich zu einer Idee entwickelt.
Ich werde heuer mit meiner Ayurveda-Schwester ein Kochbuch schreiben.

Ihr dürft gespannt sein, es wird ein außergewöhnliches Werk.


Die nächsten News kommen bald!

Shuna

Heißes Wasser mit Zitrone und Ingwer 

Hilfreich ist auch morgens heißes Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft und einer Scheibe Ingwer zu trinken – die Zitrone öffnet die Transportkanäle (Srotas) und der Ingwer regt das Verdauungsfeuer (Agni) an und reinigt somit die Transportkanäle (Srotas), sodass die Schlacken gut abtransportiert werden können.

Shuna

Bewegung in der
Natur- beruhigt die Verdauung

Ein kurzer Spaziergang im Wald wirkt oft Wunder, um die Gedanken neu zu ordnen und abzuschalten. 
Auch einfache Yogaübungen für  zwischendurch helfen den gestressten Geist zu entspannen und neue Energien zu tanken. 
Zuzüglich ist es wichtig wärmende und leichte Speisen wie Suppen sowie gekochtes Gemüse zu essen um das Verdauungsfeuer (Agni) nicht zu stressen. Auf salzige, saure Nahrung sollte verzichtet werden. Lieber öfters kleine Speisen und gesund essen als einmal zu viel, zu schwer und zu fett.

Shuna

Ayurveda- Selbstmassage Ritual


Zweimal wöchentlich sollte man sich die Zeit für eine Ayurveda-Selbstmassage gönnen.

Ein Aufwand, der sich lohnt denn es beseitigt Stress und Müdigkeit. Das Immunsystem wird ebenfalls gestärkt sowohl körperlich wie psychisch.
Selbstmassage macht geschmeidig, erdet und nährt alle Gewebe (Dhatus) Die Körpersalbung pflegt die innere und äußere Schönheit.
Selbstmassage ist ein fixer Bestandteil der klassischen Morgenroutine (Dinacarya) und wird in der Kombination mit Yoga angewandt.

Anleitung für Ayurveda-Selbstmassage

"Sei, was du bist! Deine wahre Natur ist Kraft."

Swami Vivekânanda!

Musiktipp Shuna